Projekt Gnadenplatz

Ein Platz f√ľr kranke, alte und Handicap-Hunde

alte Hunde sind besonders!

Besonders am Herzen liegen uns Hunde, deren Vermittlungschancen aufgrund ihres Alters, einer Krankheit oder eines Handicaps sehr gering sind. Sehr betreuungs- und damit häufig kostenintensive Hunde haben oftmals kaum eine Chance ein Zuhause zu finden. Nicht selten droht diesen Hunden aufgrund der fehlenden Versorgungsmöglichkeiten die Einschläferung.

Im Rahmen unseres Gnadenplatzprojektes m√∂chten wir f√ľr diese Hunde die Unterbringung auf Dauerpflegestellen erm√∂glichen,¬† wodurch wir ihnen zwar kein richtiges Zuhause geben k√∂nnen, aber einen sicheren und liebevollen Platz auf unbestimmte Zeit, auf dem ihr Unterhalt und ihre notwendige Versorgung sichergestellt sind. In vielen F√§llen kann durch therapeutische Unterst√ľtzung ein Tier auch wieder adoptionsf√§hig gemacht werden.

Zur Unterhaltung dieses Projektes sind wir auf regelm√§√üige finanzielle Mittel in H√∂he von ca. 20.000‚ā¨ im Jahr angewiesen und w√ľrde uns riesig √ľber eine Unterst√ľtzung freuen, um zuk√ľnftig noch mehr chancenlosen Hunden eine Chance geben zu k√∂nnen.

Wenn Sie unser Projekt mit unterst√ľtzen m√∂chten, finden Sie HIER (klick!) ein paar Anregungen dazu. √úber das Spendenkonto der Volksbank D√ľsseldorf
BLZ 30160213 | KtoNr 3304402015 | IBAN: DE27301602133304402015 | BIC: GENODED1DNE und dem Verwendungszweck „Gnadenplatz“ k√∂nnen Sie dieses Projekt auch direkt f√∂rdern.

Alt gewordenen Pferden das Gnadenbrot zu geben und Hunden, nicht nur, wenn sie jung sind, sondern auch im Alter Pflege angedeihen zu lassen, ist Ehrenpflicht eines guten Menschen.
Plutarch (45 – 120 n.Chr.)

Falls Sie sich nicht auf ein spezielles Projekt festlegen wollen, k√∂nnen Sie unsere Arbeit auch ganzheitlich unterst√ľtzen:

Falls Sie sich nicht auf ein spezielles Projekt festlegen wollen, k√∂nnen Sie unsere Arbeit auch ganzheitlich unterst√ľtzen:
Volksbank D√ľsseldorf, Empf√§nger: TSV Notpfote, IBAN: DE27301602133304402015, BIC/SWIFT: GENODED1DNE, Verwendungszweck: Tierschutz