| Grenzenloser Tierschutz mit Hand & Pfote |

„Spiel nicht mit den Schmuddelkindern“ oder „Wie der sehr gute Tierschutzbund gegen das böse Ebay kämpft“

Neben der Frage „Wieso macht man überhaupt Auslandstierschutz während deutsche Tierheime überquellen?“ – und neuerdings natürlich „Wie kann man mit jemandem wie Kollegah gemeinsame Sache machen?“ – ist eine der häufigsten Fragen, mit denen wir konfrontiert werden:
„Wie kann man nur Tiere über eBay Kleinanzeigen verkaufen?!“
Zunächst einmal: Wir verkaufen keine Tiere, wir vermitteln sie, d.h. wir suchen Adoptanten, die einem Tierschutztier ein neues Zuhause geben wollen. Dafür müssen wir sehr viele Menschen erreichen, um die Chance auf ein solches Zuhause für das einzelne Tier zu erhöhen.

Das Kollegah-Projekt mit Felix Blume

www.Alpharudel.de

Die Anfrage eines bekannten Musikers aus unserer Stadt im Sommer 2018 kam für uns sehr überraschend. Und eigentlich auch nicht unwillkommen. Hatten wir uns nicht schon lange gewünscht, dass eine coole Band mal einen berührenden Aufklärungssong für uns schreibt?  Nix Großes, was frisches, eine unbekannte Newcomer-Combo, die mit Herz bei der Sache ist und…. Dann kam der Anruf des Managers eines der bekanntesten, wenn nicht DES bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Musikers in diesem Genre! Nicht, dass wir seinen Namen nicht kannten – auch wenn wir uns zugegebenermaßen (allein schon rein altersmäßig) nicht zu seiner Zielgruppe zählten – aber was alles…
Mehr Lesen

Tier-Notruf und Erste Hilfe bei Fundtieren

Immer wieder erreichen uns Tier-Notruf-Meldungen von gefundenen und/oder verletzten Tieren oder Fällen von beobachteten Verstößen gegen das Tierschutzgesetz (Tierquälerei). Die Zeugen/Helfer bedienen sich dabei zunehmend eher der sozialen Medien und immer seltener des Telefons. Dazu eines vorab: ein Facebook-Posting sollte immer die letzte Wahl sein und wenn, dann

Die Kastration des Hundes – eine juristische Betrachtung

So wichtig die Kastration/Sterilisation im großen Stil in vielen Ländern auch ist (und bleibt!), in Deutschland darf ein Aspekt nicht vergessen werden: das deutsche Recht des Hundes auf Unversehrtheit. So denn der Halter gewährleisten kann, sein Tier jederzeit(!) zu 100% unter Kontrolle zu haben, bekommen die folgenden Betrachtungen unserer Lieblings-Hunderechtsanwältin Susan Beaucamp auch das nötige Gewicht.

Die Kastration ist die operative Entfernung der Keimdrüsen des Hundes. Beim Rüden werden hierbei

Gaia

(c) Alpha STORYTELLING by Kai Kapitän

Hallo, ich bin Gaia – aber Ihr nennt mich QX3. Als Dertutnix und Dashaternochnie auf meine Döse-Wiese gerannt kamen, dachte ich zuerst, sie wollten wirklich „nur spielen“ – jedenfalls sagten das die Menschen am Wiesenrand und lachten dabei. Aber als ich wieder wach wurde, fehlten mir jede Menge Federn und aus meinem blutigen Flügel ragt ein spitzer Knochen! Vor Schmerzen hätte ich schreien können, aber das kann ich leider nicht – bin ja „nur“ eine Schneegans… Die Menschen mit den Leinen über der Schulter waren mit ihren Fellnasen schon weitergezogen, als ein bärtiger Mann mich sanft hochhob und in…
Mehr Lesen

Tierschutz und Tierschmutz liegen leider nah beisammen. Sei es das Leid der Tiere, das täglich geballt auf alle Sinne einströmt, oder die Wut über die pervertierten Mutationen der Spezies

Was darf Tierschutz kosten?

Was kostet ein Tierschutzhund

Die Frage „Was darf Tierschutz kosten?“ muss zuerst einmal perspektivisch gestellt werden. Also welche Kosten kommen auf WEN zu? Auf die End- oder Pflegestelle, also die Adoptivfamilie, sollten i.d.R. lediglich die Kosten entfallen, die durch eine artgerechte Überführung anfallen. Wobei die Endstelle (ES), als neue Besitzer, die nach Übernahme anfallenden Futter- und Pflegekosten, sowie etwaige Tierarztkosten selbst übernehmen, wohingegen die Pflegestellen (PS) von den meisten Organisationen eine Übernahme der Tierarzt-, bei nachweislicher Bedürftigkeit auch der Futterkosten erwarten dürfen. Bei den Hilfsorganisationen und Tierschutzvereinen handelt es sich beinahe durchweg um private Initiativen, die ihr eigenes Geld (Zeit/Energie/Nerven) einsetzen, um die…
Mehr Lesen

Der perfekte Hund

Update: Hat bereits das Körbchen für´s Leben gefunden! Andere warten noch HIER auf Dich! Eddie ist ein ca 1,5 Jahre alter Labrador (99,5%) und vor drei Tagen in bester Verfassung aus einem Shelter des Neusser Tierschutzvereins auf Samos zu uns gebracht worden – Kompliment an die Betreiber dort! Seitdem hat Eddie hier das Treppensteigen gelernt und sich mit Hühnern, Katzen, Kindern und dem Rest-Rudel angefreundet. Er ist verspielt, verschmust, neugierig, stubenrein und gelehrig – der ewige Welpe halt.  Er hat ca. 55cm Schulterhöhe, ein seidig-schwarzes, kurzes Fell mit weißer Brustblesse und freut sich auf eine agile und spannende Endstelle! Kontakt über den…
Mehr Lesen

Old Tata und Zara

Wie schnell es gehen kann, dass die Kleinen wieder aufblühen, zeigt dieses Video: Die ca. vierjährige Zara kam als Welpe in ein serbisches Shelter und lebte dort bis vor einer Woche in einem Erdloch! Tata war ca. 13 Jahre auf Belgrads Straßen unterwegs, bevor er in eine Auffangstation kam, wo sich 400 Hunde ein 300qm „großes“ Terrain teilen mussten. Dort konnte er sich wegen seiner vielen Gebrechen nicht gegen die Meute(n) zur Wehr setzen und vergrub sich in seiner inneren Welt. Dies ist nun keine Woche her und seit drei Tagen ist er hier bei uns in PS. Er…
Mehr Lesen

Aufsteh´n! Gegen den Hundemord bei Großveranstaltungen!

Glaubt nicht jeden, aus alten Berichten und falschen Zusammenhängen zurechtkopierten Quatsch, den Wichtigtuer und professionelle Mitleidsspendensammler verbreiten, sondern lest neben der Überschrift auch mal den Text, achtet auf Datumsangaben, sucht nach Quellen und Belegen und helft, wenn es sich als real herausstellt, den Organisationen vor Ort, die geprüft und vertrauenswürdig sind. Erkundigt Euch, recherchiert selbst oder kontaktiert Behörden und Verbände – das Internet ist mächtig! Nutzt es zur Kommunikation MITeinander und gegen FakeNews!

Zum Thema Sprühhalsbänder

Köpfchen statt Knöpfchen… …das gilt auch für die viel gepriesenen Sprühhalsbänder, die in verschiedenen Ausführungen den Markt erobert haben. Spätestens seit uns Hundenanny Katja Geb-Mann allwöchentlich im deutschen Fernsehen vorführt, wie jeder Hund, ganz gleich welches Problem er seinen Haltern vermeintlich oder tatsächlich bereitet, mit Einsatz einer Fernbedienung in das Verhalten gepresst werden kann, das Herrchen oder Frauchen beliebt, finden die Halsbänder, die einen angeblich völlig harmlosen Spraystoß von sich geben, steigenden Absatz.

Was sagen große Geister über die Tiere?

»Die religiöse Ehrfurcht vor dem, was unter uns ist, umfasst natürlich auch die Tierwelt und legt den Menschen die Pflicht auf, die unter ihm entstehenden Geschöpfe zu ehren und zu schonen.« Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter (1749-1832) • • • • •

Worauf sollte man/frau achten, wenn man den Tierschutz unterstützen will

Sie möchten sich einem Tierschutzverein/-Organisation als Pflegestelle (PS) anschließen? Prüfen Sie zuerst, ob es sich überhaupt um einen eingetragenen Verein handelt (Link) Vergewissern Sie sich, dass der Verein die Berechtigung hat, Hunde aus dem Ausland einzuführen. Dafür braucht er den § 11 Absatz 1 Nr 5 TierSchG. – nicht zu verwechseln mit dem § 11 LHundG! – (Die Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Nr. 3b des Tierschutzgesetzes oder der Sachkundenachweis gemäß § 6 Abs. 2 des Landeshundegesetzes NRW reicht NICHT aus, um Hunde aus dem Ausland einführen zu dürfen!) 

Hundetötung für Dänemark-Urlauber!

Nachdem die staatl. Hundetötungen durch das „neue Rassehundegesetz“ in Dänemark seit der Einführung im Juni 2010 nun schon hunderte Tiere das Leben gekostet hat, sind wir erschreckt, wie wenige Menschen, vor allem auch deutsche Urlauber