Projekt Feuerlöscher

Vor dem Einzug eines Haustieres ist die Betrachtung der finanziellen Situation immer ein wichtiger Aspekt. Neben den laufenden Kosten für Futter, Versicherung etc. können auch unregelmäßige Kosten für beispielsweise größere notwendige Operationen mit entsprechender Nachsorge anfallen.

Nicht selten kommt es vor, dass Tierbesitzer plötzlich und unerwartet mit hohen Rechnungen konfrontiert werden und diese aus eigenen Mitteln nicht stemmen können. Besonders oft sind hiervon ältere Menschen mit geringem Einkommen und älteren Tieren betroffen. Als Folge bleibt ihnen oft nichts anderes übrig als das geliebte Tier abzugeben.

Aus diesem Grund erhalten auch wir viele Hilferufe von Menschen, die uns in ihrer Not um die Übernahme ihrer Tiere bitten. Nicht nur für die Menschen ist dies ein schwieriger und trauriger Schritt, auch für die Tiere sind der Abschied und der Umzug mit hohem Stress verbunden. Da die Not in Deutschland groß ist und uns immer mehr Anfragen von verzweifelten Tierhaltern, besonders Senioren und/oder Rentnern, erreichen, haben wir überlegt, wie wir gezielt diesen Menschen und Tieren helfen und verhindern können, dass die Tiere ihr Zuhause verlieren.

Daher haben wir uns entschlossen, unser Feuerlöscher-Projekt, mit dem wir im Notfall hilfebedürftigen Tierheimen und Organisationen nach Prüfung der Situation finanziell helfen können – z.B. den Bau des Katzenhauses (2015-2017) und die Stromleitung in Ungarn (2018) oder die Wasserfilteranlage für Rumänien (2019) – auch auf Privatpersonen auszuweiten, wenn dort die Tierarztkosten die finanziellen Möglichkeiten überschreiten. So können wir nicht nur verhindern, dass Mensch und Tier getrennt werden, sondern auch die notwendige medizinische Versorgung der Tiere sicherstellen. Unsere Unterstützung findet hierbei einmalig – etwa für eine Operation – nach Prüfung und gem. vorhandener Ressourcen statt.

Um möglichst viele Anfragen abdecken zu können, benötigen wir finanzielle Mittel in Höhe von ca. 25.000€ pro Jahr und würden uns riesig über eine Unterstützung freuen, damit wir nicht nur herrenlosen, sondern auch Tieren, die ein Zuhause haben, helfen und ihr Zuhause bewahren können.

Wenn Sie unser Ziel mit unterstützen möchten, finden Sie HIER (klick!) ein paar Anregungen dazu. Über das Spendenkonto der Volksbank Düsseldorf
BLZ 30160213 | KtoNr 3304402015 | IBAN: DE27301602133304402015 | BIC: GENODED1DNE und dem Verwendungszweck „Feuerlöscher“ können Sie dieses Projekt auch direkt fördern.

<< zurück zur Projektübersicht                                                                                                     zur Spendenplattform >>