„Politisch korrekte“, tierfreundliche Lebensmittel im Netz zu finden ist nicht leicht. Nachdem wir nicht so umfassend fündig geworden sind, wie wir anfänglich dachten, fingen wir nun selber an, eine Übersicht über „politisch korrekte“, tierfreundliche Lebensmittel zu erstellen.

Artgerechte Tierhaltung ist jedoch ohne ein entsprechendes Bio-Gütesiegel noch nicht gewährleistet! Daher zunächst ein kleiner Exkurs zu den gängigsten Siegeln:

Hier also die erste Liste unserer Sammlung „echt vegetarischer“ – d.h. ohne tierisches Lab und ohne Gelatine – hergestellter Käsesorten.

Zur Verfügung gestellt von Bongrain (Geramont, Saint Albrais, Chaumes) im pdf-Format – wer sicher gehen will, lässt sich von der Käsefachverkäuferin im Supermarkt für jeden in Frage kommenden Käse kurz die Inhaltsstoffe ausdrucken, um nach dem Begriff „mikrobielles Lab“ zu suchen. Irgendwann müssen sie einfach müde werden und es unaufgefordert ausweisen…

Stop_Animal_Testing_by_Eden_Lumaja.jpg

Liste tierversuchsfreier Produkte

dm – Weder der Drogeriemarkt noch seine Vorlieferanten führen bei der Produktion und Entwicklung ihrer Artikel (z.B. Balea oder Alverde) Tierversuche durch. Getestet werden die Produkte von unabhängigen Labors an freiwilligen Testpersonen.

p2 Cosmetics – Die Discount-Marke testet lediglich mittels Epicutantest (= allergologische Austestung mit Hauttests) und fügt ihren Produkten keinerlei tierische Rohstoffe bei.

Beiersdorf – Der Hersteller von Nivea und Co. hat sich gegen die Durchführung von Tierversuchen bei seinen Produkten ausgesprochen. Die Kosmetika werden u.a. an Zellkulturen und freiwilligen Testpersonen erprobt. Dies gilt auch für sämtliche Tochterunternehmen wie z.B.

  • Biotherm
  • Diesel
  • Garnier
  • Armani
  • Helena Rubinstein
  • Kerastase
  • LancomeMaybelline
  • Redken
  • Vichy,
  • Viktor & Rolf
  • Ralph Lauren
  • La Roche-Posay

Allerdings ist dies nicht so wirklich richtig, denn:

„Beiersdorf selber ist kein Hersteller von Rohstoffen und führt aus diesem Grund auch keine Tierversuche mit Rohstoffen durch. Die Inhaltstoffe von Kosmetika unterliegen in Europa jedoch dem Chemikalienrecht (REACH). Das bedeutet, dass diese Stoffe von den Herstellern registriert werden müssen. Für das Registrierungs-Dossier sind in der Regel Daten aus Tierversuchen (an Mäusen und Ratten) erforderlich, um die Sicherheit für Mensch und Umwelt nachzuweisen. Der Gesetzgeber hat sich sehr darum bemüht, die Anzahl notwendiger Tierversuche einzuschränken und die Industrie investiert Millionenbeträge um alternative Testmethoden zu entwickeln.“

(Auszug aus der Beiersdorf-Webseite

und gegenüber Animals Liberty antworteten sie:

„Beiersdorf kann nicht garantieren, dass Lieferanten ihrer Rohstoffe keine Tierversuche durchführen. Statement: „Rohstoffe, die wir von externen Lieferanten beziehen, werden von diesen entsprechend den aktuellen gesetzlichen Auflagen charakterisiert. Auch hier steht die Sicherheit des Verbrauchers an erster Stelle.“ […]
„Zudem verkauft Beiersdorf die Nivea-Produkte auch nach China. Dort besagt das Gesetzt, dass neue Produkte vor der Markteinführung an Tieren getestet werden müssen.“

Daher findet man sie auch unten auf der Negativliste wieder…

Mehr valide Informationen und belastbares Zahlenmaterial findet man auf der PeTA-Seite

Weiterhin erhielten L’Oreal-Forscher kürzlich den „Prix Amalthée“ vom französischen Tierschutzbund verliehen.

Paul Mitchell – Die Produkte des Haarstylisten, sowie ihre Inhaltsstoffe, sind durchweg nicht an Tieren getestet. Dies versichert der Hersteller auch auf seiner Verpackung.

Manhattan (von Scheller) – Der Konzern bestätigt, dass die gewerbsmäßig in Verkehr gebrachten Produkte der Manhattan-Reihe nicht an Tieren getestet wurden. Die Hautverträglichkeit wird unter anderem mittels Epicutantest von Haut- und Augenärzten überprüft. Die Firma sagt aus, dass sie sich an der aktuellen Gesetzgebung orientiert, nach welcher das Tierversuchsverbot erst Ende 1997 auf alle kosmetischen Produkte und 2001 auf alle Rohstoffe erweitert wurde. Somit ist nicht von einem langjährigen Engagement, wie es z.B. bei L’Oreal der Fall ist, auszugehen.

Astor (von Coty) – Die Astor-Produkte der Firma Coty sind laut Konzernaussage nicht an Tieren getestet. Das sagt allerdings nichts über die restliche Produktpalette von Coty aus.

Weitere bekannte Firmen, die der Tierschutzorganisation PeTA schriftlich zugesichert haben, keine Tierversuche für ihre Produkte und Inhaltsstoffe durchzuführen:

  • Avon
  • Annemarie Börlind
  • Chanel
  • Clarins
  • Clinique
  • Donna Karen
  • Dr. Hauschka
  • Estée Lauder
  • M.A.C. Cosmetics
  • Nu Skin
  • Revlon
  • Weleda
  • Tommy Hilfiger

quelle: http://tierschutz-tierrechte.suite101.de

 

KOSMETIK:

  • Anika Cosmetics
  • Aubrey Organics
  • Auromère Ayurvedic Imports*
  • Aveda
  • Avon
  • Beauty without cruelty
  • Biokosma
  • Bobbi Brown
  • Body Shop (L’Oréal-Tochter)
  • Annemarie Börlind
  • Hildegard Braukmann
  • Carma Laboratories
  • Chanel
  • Clarins
  • Clinique
  • Color Me Beautiful
  • Crabtree & Evelyn
  • Decleor
  • Dermalogica
  • Donna Karan Beauty Company
  • Dr. Babor GmbH & Co. KG
  • Dr. Baumann Cosmetic GmbH
  • Dr. Bronner’s
  • Dr. Hauschka
  • Estée Lauder
  • Evolution
  • Fernand Aubry
  • Forever Living Products
  • Freeman Beauty
  • HAGINA COSMETIC GmbH
  • Hawaiian Resources (Monoi Tahiti)*
  • Joe Blasco Cosmetics
  • Kiehl’s Since 1851 (L’Oréal-Tochter)
  • KMS Research (Kao Brands Tochter)
  • La Mer
  • La Prairie
  • Logona
  • Louis Widmer
  • M.E.G. Gottlieb Diaderma-Haus / Arya Laya
  • LUSH Cosmetics
  • M.A.C. Cosmetics
  • Mary Kay
  • Montagne Jeunesse
  • Natural Bodycare*
  • NEWAYS
  • Nexxus
  • NU SKIN
  • Oriflame
  • Origins
  • Orlane
  • Paul Mitchell
  • Prescriptives
  • Primavera Life GmbH
  • Revlon
  • RINGANA*
  • St. Clou Cosmetics
  • Sunrider International
  • Tova Corporation
  • Ultima II
  • Urban Decay
  • Weleda

PARFUMS:

  • Aramis
  • Liz Claiborne
  • Prestige Fragrances
  • PUIG
  • Tommy Hilfiger

NÄHRSTOFFERGÄNZUNGSMITTEL:

  • Nature’s Best
  • Nature’s Plus
  • nutriBiotic
  • ANDERE:
  • Astonish Industries Inc.*
  • Eberhard Faber
  • Natracare*
  • Orange Mate
  • SODASAN GmbH
  • SONETT OHG
  • Staedtler
  • Thursday Plantation
  • Victorias’s Secret

und hier noch eine Negativliste der Firmen, die Tierversuche in Kauf nehmen und uns bestätigt haben, dass ihre Lieferanten gegebenenfalls Tierversuche durchführen / in Auftrag geben, sei es, weil es „gesetzlich bestimmt“ ist oder für sie die „Sicherheit der Verbraucher“ im Vordergrund steht, oder aus anderen Gründen:

  • Alcina
  • Alpecin
  • Artdeco
  • Arya Lara
  • Avene
  • Blistex
  • Dr. Theiss Naturwaren
  • Chanel
  • Estee Lauder
  • Guhl
  • Hildegard Braukmann
  • John Frieda
  • Linola
  • MAC
  • Malu Wilz
  • Mäurer & Wirtz
  • Plantur 39
  • Schaebens
  • Schoener-fühlen
  • Seba Med
  • Stila

Colgate Palmolive

  • Colgate
  • Palmolive
  • Ajax
  • softlan

Glaxo Smith Kline Beecham

  • Odol
  • Dr. Best

SCHWARZKOPF & HENKEL

  • Dato
  • Persil
  • Perwoll
  • Sil
  • Spee
  • terra activ
  • vernel
  • weißer riese
  • pril
  • somat
  • ata
  • biff
  • bref
  • der general
  • dor
  • sapur
  • sidol
  • sidolin
  • sofix
  • wc ente
  • wc frisch
  • schwarzkopf re-nature
  • poly palette
  • poly color
  • diadem
  • country colors
  • blonde
  • live
  • ansatz-kaschierstift
  • brillance
  • poly color
  • natural & easy
  • essential color
  • men perfect
  • coloriste
  • gliss kur
  • poly kur
  • schauma
  • seborin
  • syoss
  • got2be
  • poly swing
  • poly lock style
  • taft looks
  • 3 wetter taft
  • Clynol viton
  • indola profession
  • igora
  • indola 4+4
  • BC bonacure
  • Shilouette
  • osis+
  • straight styling strait therapy
  • natural styling
  • indola designer
  • aok
  • diadermine
  • bac
  • fa
  • theramed
  • hattric

Johnson & Johnson

  • johnson’s
  • bebe
  • penaten
  • prim’age
  • baby.com
  • neutrogena
  • shower to shower
  • skin id
  • rogaine
  • aveeno
  • lubriderm
  • ambi skincare
  • piz buin
  • compeed
  • listerine
  • rembrandt
  • carefree
  • nicorette

BEIERSDORF

  • Labello
  • Nivea
  • 8×4
  • La Prairie
  • Juvena
  • Atrix
  • Eucerin
  • Hansaplast
  • Florena

GABA Wybert

  • Elmex
  • Aronal
  • Meridol
  • Plantur

PROCTER & GAMBLE

  • Actonel
  • Align
  • Always (Binden & Slipeinlagen)
  • Anna Sui
  • Ariel Waschmittel
  • Asacol
  • Aussie
  • Baldessarini
  • Blend-a-med
  • Blend-a-dent
  • Blendax
  • Boss
  • Bounce
  • Bounty (Reinigungsmittel)
  • Braun
  • Bruno banani
  • Camay
  • Cascade
  • Charmin
  • Children’s pepto
  • Clairol
  • Clearblue Easy
  • Cheer
  • Christina Aguilera
  • Crest
  • Cover Girl
  • Dash
  • Dawn
  • Didronel
  • Downy
  • Dreft
  • Duracell
  • Ellen Betrix
  • Enablex
  • Era
  • Escada
  • Eukanuba
  • Fairy
  • Febreze
  • Fibersure
  • Fixodent
  • Gain
  • Ghost
  • Gilette
  • Giorgio Beverly Hills
  • Gleem
  • Head & Shoulders
  • Herbal Essences
  • Hugo Boss
  • Iams
  • Infusium 23
  • Ivory
  • Joy
  • Kandoo
  • Lacoste
  • Lenor
  • Luvs
  • Macrobid
  • Macrodantin
  • Max Factor
  • Meister Proper
  • Metamucil
  • Mexx (und auch XX by Mexx)
  • Mr. Clean
  • Naomi Campbell
  • Oil of Olaz
  • Olay
  • Old Spice
  • Oral-B
  • Pampers
  • Pantene
  • Pepto-Bismol
  • Prilosec OTC
  • Pringles
  • Puma
  • Puffs
  • Safeguard
  • Scope
  • Secret
  • Swiffer
  • Tampax
  • Tide
  • Vicks
  • Vizir
  • Wella
  • Wash & Go
  • Zest

UNILEVER

  • Axe
  • Dove
  • Lifebuoy
  • Lux
  • pond’s
  • rexona,
  • signal
  • sunsilk
  • vaseline

Firmen, die nicht überprüfen (können), ob ihre Lieferanten Tierversuche machen, (aber sie evtl. darauf hinweisen, dass sie es nicht tun sollten=*):

  • L’Oreal *
  • Biotherm
  • Cacharel
  • CCB (Club des Createurs De Beaute : Agnes B, Marina Marinoff usw)
  • Diesel
  • Garnier
  • Giorgio Armani
  • Helena Rubinstein
  • Kerastase
  • Kiehl’s
  • Lancome
  • L’Oreal Paris
  • L’Oreal Professionel
  • Matrix
  • Maybelline
  • Redken
  • Ralph Lauren
  • The body shop (zwar auf der IHTK-Liste, aber zu L’oreal gehörend)
  • Viktor&Rolf

Ayurveda-Produkte

  • BeYu
  • Clarins
  • Dadosens
  • Daniel Jouvance *
  • Decleor
  • Dr. Ch. Rimpler
  • Dr. Eckstein
  • Dr. Hobein
  • Dr. Pierre Ricaud
  • Goldwell
  • H&M
  • Kanebo
  • KMS
  • Kneipp
  • Maharishi Ayurveda
  • Müller Eigenmarken (außer Terra Naturi)
  • Real Eigenmarken
  • Sans Soucis
  • Yves Rocher
Zum Schluss noch die Positiv-Liste des Deutschen Tierschutzbundes. Hier sind Firmen aufgeführt, die keine Tierversuche durchführen und nur Inhaltsstoffe verwenden, die seit 1979 nicht mehr im Tierversuch getestet wurden. Und natürlich der Link zur aktuellen PeTA-Liste neuen aktuellen PeTA-Liste

Update August 2014: Avon, Mary Kay, Estée Lauder und Revlon umgehend von der PETA-Positivliste für tierversuchsfreie Kosmetik gestrichen

Ach ja, ein ähnliches „Ethik-Ranking“ gibt es auch für Elektronik-Produkte:

Incoming search terms:

  • agnes b tierversuche
  • arya laya tierversuch
  • biotherm tierversuche
  • colgate palmolive tierversuche
  • dr eckstein tierversuche
  • macht revlon tierversuche
  • malu wilz tierversuche
  • seba med tierversuche
  • tierversuche lebensmittel

Has one comment to “Verbraucher-Tipps – „politisch korrekte“, tierfreundliche Lebensmittel”

You can leave a reply or Trackback this post.

You must be logged in to post a comment.